Abschluss
Vorhangstange
Vorhang        
       
Hans ENGLER und Bertha von SUTTNER: Die Waffen nieder!

 

Die Waffen nieder! Schauspiel in 4 Akten von Bertha von Suttner und Hans Engler.

Theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität zu Köln / Schloss Wahn, Sign. 1067. Handschrift. Format: 17,3 x 21 cm; hart gebunden.

Bei diesem »im Mai 1922« von »M. Schm.« [Bl 80v] geschriebenen Marionettenstück handelt es sich um eine Adaption des Personenstücks »Die Waffen nieder! Drama in 4 Akten von Bertha von Suttner und Hans Engler«.

Das nach Eveline Thalmann: Kriegsgeheule – Friedensklänge. Diskursanalytische Studien zu Theaterstücken im Deutschen Kaiserreich mit Bezug auf Bertha von Suttners Roman »Die Waffen nieder!« (Graz, Univ., Masterarbeit 2013, S. 37 f.) Ende 1905 entstandene, 1906 gedruckte und 1908 im Volkstheater in Nürnberg uraufgeführte Drama des unter dem Pseudonym Hans Engler publizierenden Robert Overbeck erschien 1913 in 2. Auflage als Bändchen 5 der Reihe »Richters Mehrakter« (Leipzig: Richter).

Dass die Friedensnobelpreisträgerin in der ersten Auflage als Co-Autorin und in der zweiten immerhin noch als Verfasserin der Vorlage genannt wurde – »Die Waffen nieder! Nach dem gleichnamigen Roman von Bertha von Suttner von Hans Engler« – entsprach nicht deren Vorstellungen, war aber vertraglich abgesichert. Vgl. auch hierzu Thalmann, Kriegsgeheule – Friedensklänge, S. 38.

Transliteration: Eveline Thalmann, Lektorat: Eveline Thalmann und Beatrix Müller-Kampel. Orthographie und Interpunktion wurden im Haupttext beibehalten, im Nebentext (Regieanweisungen) der leichteren Lesbarkeit und Verständlichkeit halber vereinheitlicht und vervollständigt. Vom Schreiber nachträglich eingefügte Zeichen, Wörter und Satzteile sind zwischen »{ }« gesetzt. Durchgestrichener Text wurde gekennzeichnet.

Zum Text als pdf-Datei

 

 

  Chronik Kasperl & Co. Bilder Forschung
        Kontakt
        Impressum
        Zurück zu Kasperl-Bibliothek
        Zurück zu Kasperl
        Zurück zu den Projekten von LiTheS