Register

 
 

Orts- und Sachregister
Erläuterungen

 
 

Thurn am Hart

 
 

Das Schloss Thurn am Hart (Šrajbarski turn) über Leskovec (Haselbach) bei Krško (Gurkfeld) in Krain (Slowenien), ursprünglich eine Burg, die im Renaissancestil umgebaut wurde, befand sich ab 1653 im Besitz der Familie von Auersperg.
In den Jahren 1831 bis 1876, von seiner Volljährigkeit bis zu seinem Tod, wurde die Besitzung mit den dazugehörigen Gütern und der "Herrschaft Gurkfeld" von Anastasius Grün (d.i. Anton Alexander Graf von Auersperg, 1806-1876) bewirtschaftet. Grün übernahm sein Erbe in einem ökonomisch kritischen Zustand, modernisierte und wirtschaftete jedoch erfolgreich. Gewinnbringend war für ihn vor allem der Weinbau. Zeitgenossen lobten den von Grün gestalteten Schlosspark, dem der Pflanzenliebhaber viel Aufmerksamkeit widmete.

 
     
  Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten Impressum