SCHUSELKA, Franz
 

Register

 
 

Register der Kommentare zu Personen und Werken

 
 

SCHUSELKA, Franz

 
 

geb. 15. August 1811 Budweis (Ceské Budejovice/Tschechische Republik), gest. 1. September 1886 Gainfarn (Niederösterreich)
Liberaler Politiker; Jurist; Publizist, Schriftsteller.
Studium der Rechtswissenschaften in Wien.
1849 Heirat mit der Soubrette Ida Brüning (1817-1903), geborene Wohlbrück. Diese Heirat galt als Mesalliance.
1842 ging Schuselka wegen der Zensur nach Deutschland. Nach seiner Rückkehr wurde für den Wahlkreis Klosterneuburg Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung. Am 17. August 1848 legte er sein Abgeordnetenmandat nieder, da er bereits im Juli in den österreichischen Reichstag gewählt wurde.
1849 Vorsitzender des Sicherheitsausschusses in Wien.
1861 Mitglied des österreichischen Reichsrats.
Erster Präsident des Schriftstellerverbands Concordia.

Franz Schuselka: Deutsche Volkspolitik. Hamburg: Hoffmann 1846.

 
     
  Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten Impressum