SCHLECHTA VON WSSEHRD, Franz Xaver Freiherr
 

Register

 
 

Register der Kommentare zu Personen und Werken

 
 

SCHLECHTA VON WSSEHRD, Franz Xaver Freiherr

 
 

geb. 20. Oktober 1796 in Wien, gest. 24. März 1875 in Wien
Lyriker, Dramatiker; Jurist.
Schlechta war Sektionschef im Finanzministerium und Geheimer Rat. Er publizierte in Almanachen und Zeitschriften sentimentale Gedichte, von denen einige von Franz Schubert (1797-1828) vertont wurden. Sein dramatisches Schaffen stand im Zeichen der Ritterromantik.
Seine Söhne sind der Jurist und 1848 wegen Teilnahme an der Revolution zum Tode verurteilte, später jedoch begnadigte Camillo Karl Adam Franz (1822-1880) und der Orientalist Ottokar (1825-1894).

 
     
  Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten Impressum