LUDWIG I., König von Bayern
 

Register

 
 

Register der Kommentare zu Personen und Werken

 
 

LUDWIG I., König von Bayern

 
 

geb. 25. August 1786 in Straßburg (Bas-Rhin/Alsace/Frankreich), gest. 29. Februar 1868 in Nizza (Alpes-Maritimes/Provence-Alpes-Côte d’Azur/Frankreich)
Ludwig Karl August stammte aus dem Geschlecht der Wittelsbacher. Er folgte seinem Vater Maximilian I. Joseph (1756-1825), König von Bayern nach dessen Tod im Jahre 1825 auf den bayerischen Thron und dankte im Revolutionsjahr 1848 zugunsten seines Sohnes Maximilian II. (1811-1864) ab.
Ludwig war der Sohn von Maximilian I. und der Prinzessin Auguste Wilhelmine Maria von Hessen-Darmstadt (1765-1796).
1810 Heirat mit Therese Charlotte Luise von Sachsen-Hildburghausen (Therese von Bayern, 1792-1854). Anlässlich dieser Hochzeit wurde die Tradition des Münchner Oktoberfestes begründet.
1846 kam die Tänzerin Lola Montez (1821-1861) nach München und wurde Ludwigs Geliebte. Montez schrieb sich an der Universität ein, wo es im Februar 1848 ihretwegen zu Unruhen kam. Ludwig ordnete daraufhin die sofortige Schließung der Universität an, womit er sich viele Feinde machte. Seine Familie, die konservativen Kreise und die Minister stellten sich gegen ihn, was in der Folge zu seiner Abdankung führte.

Zwar erfolgte die Abdankung Ludwigs I. bereits am 20. März 1848 und nicht, wie von Ignaz Franz Castelli (1781-1862) angenommen, am 31. März, doch dürfte sich Castelli mit seiner Erwähnung der Abdankung eines nicht näher bezeichneten "Ludwig" mit allergrößter Wahrscheinlichkeit trotzdem auf den bayerischen König beziehen.

 
     
  Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten Impressum