HERBST, Eduard
 

Register

 
 

Register der Kommentare zu Personen und Werken

 
 

HERBST, Eduard

 
 

geb. 9. Dezember 1820 in Wien, gest. 25. Juni 1892 in Wien
Rechtsgelehrter, Jurist; Politiker.
1847 Universitätsprofessor in Lemberg, ab 1858 in Prag.
1861 wurde er Mitglied des böhmischen Landtags und des österreichischen Reichsrats, wo er sich als Wortführer der Deutschliberalen profilierte.
Ab 1861 Reichsratsabgeordneter und 1868-1870 Justizminister im Bürgerministerium und in dieser Funktion federführend an den "Maigesetzen 1868" beteiligt.
Herbst war langjähriges Mitglied des Reichsrats, sprach sich gegen die Gleichberechtigung der Slawen aus.

 
     
  Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten Impressum