FRANZ JOSEPH I.
 

Register

 
 

Register der Kommentare zu Personen und Werken

 
 

FRANZ JOSEPH I.

 
  geb. 18. August 1830 in Wien-Schönbrunn, gest. 21. November 1916 in Wien-Schönbrunn
Kaiser.
Ältester Sohn von Erzherzog Franz Karl (1802-1878) und Prinzessin Sophie von Bayern (1805-1872).
Ab 2. Dezember 1848 Kaiser von Österreich.
1854 Heirat mit Elisabeth in Bayern ("Sisi", 1837-1898), mit der er vier Kinder hatte: Sophie Friederike (1855-1857), Gisela Louise Marie (1856-1932), Kronprinz Rudolf (1858-1889) und Marie-Valerie (1868-1923).
Beeinflusst von seiner Frau, stimmte Franz Joseph I. 1867 dem Ausgleich mit Ungarn zu.
Er begann als absoluter Monarch, regierte später aber als konstitutioneller Herrscher. Er wurde zum Symbol der österreichisch-ungarischen Monarchie schlechthin und war eine politische Integrationsfigur des Vielvölkerstaates.
Nach der Ermordung des Thronfolgers Franz Ferdinand (1863-1914) unterzeichnete er das Ultimatum und die Kriegserklärung an Serbien.
 
     
  Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten Impressum