Johann Josef La Roche        
       

Projektbeschreibung

Im Rahmen des vom FWF finanzierten Projektes »Mäzene des Kasperls« wurden im Zeitraum vom 15. Jänner 2008 bis zum 14. Jänner 2009 unter der Leitung von Ao. Univ.-Prof. Dr. Beatrix Müller-Kampel von den Mitarbeiterinnen Dr. Andrea Brandner-Kapfer und Mag. Jennyfer Zöbinger zwei Handschriften und 27 Druckschriften aus den Beständen der Wienbibliothek im Rathaus, der Österreichischen Nationalbibliothek und der Bibliothek des Theatermuseums gesichert, transliteriert bzw. transkribiert und zu einer umfassend kommentierten Edition ausgewählter Stücke aus dem Repertoire des Leopoldstädter Kasperls Johann Josef La Roche zusammengefügt. Die so entstandene kritische Edition belebt bislang in Vergessenheit geratene Raritäten aus dem Spielplan des Wiener Kasperls und macht diese über die vorliegende Homepage einem breiten Publikum zugänglich.

Parallel zur Edition wurde eine auf den Theatertexten basierende und nach den Kategorien der Feld-Theorie Pierre Bourdieus angeordnete literatursoziologische Studie verfasst, die den Kasperl-Darsteller La Roche und die Autoren (Ferdinand Eberl, Leopold Huber, Karl Friedrich Hensler, Karl Marinelli und Joachim Perinet) differenziert betrachtet sowie die Spezifika des theatral-kulturellen Felds im deutschsprachigen Österreich der damaligen Zeit rekonstruiert.

Leitfaden:
Die edierten Texte, die editorischen Richtlinien (Editionsbericht), die gebrauchten Abkürzungen (Abkürzungsverzeichnis), die verwendete Literatur (Bibliographie), die im Rahmen der Recherchearbeit entstandenen biographischen Skizzen zu den Angehörigen des Leopoldstädter Theaterbetriebes (Biographische Skizzen) sowie die literatursoziologische Studie (Studie) sind ebenso wie die Dokumentation des jeweiligen Textes (diese enthält abgesehen vom Lesartenapparat und den Erläuterungen zum edierten Text Angaben zu weiteren Textzeugen, zu den Stoffquellen, zu Entstehung und Aufführungen, zu Musikstücken, zu Theaterzetteln, zu Dokumenten der zeitgenössischen Rezeption und zu diversen Nachwirkungen des edierten Textes) den entsprechenden als pdf-Dateien vorliegenden Verlinkungen auf der Hauptseite oder der Titelseite des gewählten Theaterstückes zu entnehmen.

 

STUDIE

Kasperl-La Roche. Seine Kunst, seine Komik und das Leopoldstädter Theater
Von Andrea Brandner-Kapfer, Jennyfer Großauer-Zöbinger und Beatrix Müller-Kampel

 

TEXTE

Anonym

Philibert und Kasperl, oder: Weiber sind getreuer, als Männer (1804)

 

Ferdinand Eberl

Biographie

Kasperl’ der Mandolettikrämer, oder: Jedes bleib bey seiner Portion (1789)

Die Perüken in Konstantinopel (1790)

Der Tode und seine Hausfreunde (1793)

Die Limonadehütte (1793)

 

Karl Friedrich Hensler

Biographie

Alles weis, nichts schwarz, oder der Trauerschmaus (1790)

Der Schornsteinfeger (1791)

Männerschwäche und ihre Folgen, oder Die Krida (1791)

Das Glück ist kugelrund, oder Kasperl’s Ehrentag (1792)

Der Großvater, oder Die 50 jährige Hochzeitfeyer (1792)

Die Marionettenbude, oder der Jahrmarkt zu Grünwald (1795)

Der unruhige Wanderer, oder Kasperls lezter Tag. Erster Theil (1796)

Kasper Grünzinger (1799)

Kasperl, der unruhige Wanderer. Zweyter und letzter Theil (1799)

Das friedliche Dörfchen (1803)

 

Leopold Huber

Biographie

Der Glückshafen (1791)

Der eifersüchtige Schuster (1791)

Das Mayfest auf den Alpen, oder Kasperl der lustige Schaafhirt (1791)

Der eiserne Mann, oder die Drudenhöhle im Wienerwald (1801)

Der eiserne Mann. Zweyter Theil, oder Die Marmorburg im Wienerwald (1802)

 

Karl von Marinelli

Biographie

Die Liebesgeschichte in Hirschau, oder Kasperle in sechserley Gestalten (1780)

Der Spaziergang im Brader oder Casperle das närrische Studentl, und Hannswurst der einfältige Hofmeister (1770)

 

Joachim Perinet

Biographie

Die Eifersucht nach dem Tode (1791)

Pizichi, oder: Fortsetzung, Kaspars des Fagottisten (1792)

Caro, oder: Megärens zweyter Theil (1795)

Die Schwestern von Prag (1794)

Das lustige Beylager (1797)

Kasperl’s neu errichtetes Kaffeehaus, oder der Hausteufel (1803)

Baron Baarfuß, oder der Wechselthaler (1804)

Megera. Erster Theil (1806)

 

  Chronik Kasperl & Co. Bilder Texte
      Impressum
      Zurück zu Forschung
      Zurück zu Kasperl
        Zurück zu den Projekten von LiTheS