Ausschnitt aus: Sylphide das Seefräulein Ausschnitt aus: Sylphide das Seefräulein
Therese und Joseph Krones
Ausschnitt aus: Sylphide das Seefräulein

Der Nebelgeist und der Branntweinbrenner

Ein komisches Zauberspiel mit Gesang, in zwei Aufzügen. (Wien 1829)

Zum Text als pdf-Datei
Zur Dokumentation des Textes als pdf-Datei

Titelblatt H1 (Wienbibliothek, Sig. H.I.N. 142.386)
  Titelblatt H1
(Wienbibliothek, Sig. H.I.N. 142.386)
   
   
   

Sylphide das See-Fräulein

Romantisch komische Zauberposse mit Gesang in zwei Aufzügen. (Wien 1828)

Zum Text als pdf-Datei
Zur Dokumentation des Textes als pdf-Datei

Titelblatt H1 (Wienbibliothek, Sig. H.I.N. 142.385)
  Titelblatt H1
(Wienbibliothek, Sig. H.I.N. 142.385)
     
     
     
 

Cleopatra

Travestie in zwei Aufzügen von Therese Krones. Musik von Adolph Müller. (Wien) 1830.

Zum Text als pdf-Datei
Zur Dokumentation des Textes als pdf-Datei

Detail der Partitur – Mh1 (Wienbibliothek, Sig. 590 MH)
    Detail der Partitur – Mh1
(Wienbibliothek, Sig. 590 MH)
     
     
     
 

Die Zauberhöhle oder: Der Hausmeister unter den Hottentotten

Grosse Zauberposse mit Gesang in drei Aufzügen von Joseph Krones. Musik von Adolf Müller. (Wien 1832)

Zum Text als pdf-Datei
Zur Dokumentation des Textes als pdf-Datei

Detail der Partitur von Adolf Müller – Mh1 (Wienbibliothek, Sig. M.H. 657)
    Detail der Partitur von Adolf Müller – Mh1 (Wienbibliothek, Sig. M.H. 657)
     
     
     
 

Textzeugen in der Handschriftensammlung der Wienbibliothek im Rathaus.
Zu den Signaturen vgl. die Dokumentation der Texte.

© Textabdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Wienbibliothek im Rathaus.

     
     
     
    Impressum
    Zurück zu Kasperls Erben
    Zurück zu Forschung
    Zurück zu Kasperl
    Zurück zu LiTheS