Siegel  
  Joseph Freiherr von Hammer-Purgstall an Anastasius Grün
Wien, am 23. November 1850
 
  Seite 1 Zum Scan
 

Wien den 23 November 1850

Ich hatte dir, geliebter verehrter Freund auf der Stelle geantwortet, wenn ich nicht alle Augenblick die telegraphische Nachricht von der Entbind<ung> meiner Tochter in Gartenau ab[durchgestrichen: ge]warten hatte wollen, um dir unter Einem mit meiner Anfrage die Nachricht der glücklichen Entbind<ung> mit einem zweiten Enkel zu geben. Nach dieser Voraussend<ung> frage ich mich an ob du langere Zeit in Wien bleibst oder ob ich dir das sechste und siebente Buch womit das Ganze volendet ist bis ersten December nach Gratz schicken darf und ob du in diesen vierzehn Tagen [ergänzt: da] so viele Zeit gewinnen kannst beide zu durchlesen und mir Hälfte Decembers zurückzubringen, oder ob du vorziehest diese beiden Bucher von hier aus nach Gratz mitzunehmen. Wenn ich keine[durchgestrichen: n] Antwort auf diesen Brief erhalte so werde ich [unleserlich], daß dir das Letzte lieber sey.

 
  Seite 2 Zum Scan
 

[durchgestrichen: ?] Ungeachtet daß du aus der Les<ung> einige Lebensphilosophie geschöpft [durchgestrichen: zu] hast, so scheint dich doch das Poetische nicht sehr angesprochen zu haben, weil du mir gar Nichts darüber sagst; indeßen glaube ich daß du mit dem sechsten und siebenten Buche zufriedner seyn wirst als mit den vorherliegenden fünf, und das siebente welches eigentlich die mystische Liebe behandelt so wie das sechste die sinnliche wird dir gewiß Stoff zu reichen Betrachtungen bieten. Ich habe dies mal in Hainfeld die sechs Folianten des Comentars des Mesnevi vollendet, und lese nun in der Academie über den Inhalt desselben, wobei ganz drollichte Dinge vorkomen die in Hagens Saml<ung> von [ergänzt: unleserlich] Schwänken [ergänzt: zu] Figurinen werth wären. Du wirst bis Hälfte Jänners die [durchgestrichen: gedru] in den Sitzungsberichten gedruckten Inhaltsanzeigen erhalten. In der gestrigen WZ. findest du eine Gubernation [?] von mir wider einen perfiden Artikel der Hofbibliothek, mundlich wirst du mehr darüber zu hören beko_men von deinem mit steter Verehr<ung> <und> Liebe dir ergebensten Freund

Ha_mer Purgstall

 
     
  Zu den Briefen von Hammer-Purgstall Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten