Brief von Eduard von Bauernfeld an Anastasius Grün
Wien, am 5. Juni 1857
 
  Seite 1
 

Lieber Freund!

Anbei endlich das Opus, welches Dir so lange Zeit in’s Haus drohte! Thu’ mir den Gefallen, die Gedichte zu prüfen und mir anzudeuten, wo etwa nur zu feilen, was abzuändern oder gänzlich weg zu lassen wäre. Habe dabei nur den österreichischen Standpunkt im Auge – den politischen hat bereits mein Freund Levinski berücksichtigt, dessen Bleistift-Strichen <und> Bemerkungen Du begegnen wirst.

Der Verleger des Buches ist C. L. Hirschfeld in Leipzig, welcher es in Form einer Art

 
  Seite 2
 

eleganten Chronik ausstatten will. Levinski behielt es lange Zeit in Handen, auch dachte ich, Du würdest zur landwirthschaftlichen Ausstellung oder wenigstens bei Ad. Herz’s Ankunft in Wien eintreffen – darum hab’ ich mit der Übersendung bis jetzt gezögert. Mein Verleger erwartet das Manuskript etwa [?] in 14 Tagen – ist es Dir möglich, es mir bis dahin zurück zu senden, so wirst Du mich sehr verpflichten. Vielleicht läßt sich Deine liebenswürdige Frau herbei, Dir Dein Amt als Kritiker zu versüßen, indem sie Dich dabei unterstützt.

 
  Seite 3
 

Daß unter mehr als 5000 Versen auch viele schlechte mitlaufen, ist wohl kein Zweifel. Alle lassen sich nicht ausmerzen, ist auch bei den Stücken, die mehr in Knittel-Versen sind, nicht nötig; die in strengerer Form müssen aber durchaus sorgsam gefeilt werden Das Buch ist vorzugsweise für Wien <und> Österreich <und> hier auch vollko_men verständlich. Für das übrige Deutschland sind wegen Lokal-Anspielungen u. derg<leichen> vielleicht Anmerkungen nötig. Auch darüber erbitte ich mir Deine Ansicht, so wie über die Größe der Auflage. Wären 1200 Exempl. zu viel? Das Buch soll gegen den Herbst erscheinen – <und> we_n es

 
  Seite 4
 

überhaupt "geht", so käme ihm die Weihnacht- <und> Neujahr-Zeit zu Gute.

Vergib, daß ich Deine ländliche Ruhe <und> Muße störe, und antworte bald

Deinem
Bauenfeld

Wien 5/6 57.

 
     
  Zurück zu Bauernfeld Zurück zu Anastasius Grün Zurück zu den Projekten